Persönliche Beratung unter +49 (0) 551 770 730, Mo. - Fr. von 8 - 17 Uhr

Anwendung: Farbauffrischung von Oldtimersitzen am Beispiel des Saab 900 Turbo 1S Aero

Oldtimersitze weisen häufig typische Alterserscheinungen, wie kleinere Risse, ausgeblichenes Leder und Farbabrieb, auf. Einerseits verlieren die Sitze dadurch an Glanz und sehen oft abgenutzt und spröde aus. Andererseits verschaffen Patina & Co. den Sitzen den gewissen „alten“ Charme, der einen Oldtimer ausmacht.


Wie Ihr die Sitze Eures Oldtimers auf Vordermann bringen könnt, ohne dass diese ihren Oldtimer-Charme verlieren, zeigen wir Euch am Beispiel des Saab 900 Turbo 1S Aero. Dieser wurde im Jahr 1984 gebaut und nun von seinem Vorbesitzer in neue Hände gegeben. Jetzt steht ihm eine komplette Restauration bevor. Sowohl der Außen-, als auch der Innenbereich soll aufbereitet und gepflegt werden. Schulungsleiter Burim hat unseren Kunden dafür in Sachen „Lederreparatur und -pflege“ geschult. Anschließend hat dieser die Sitze seines Saab 900 Turbo 1S Aero selbst aufbereitet. Wir zeigen Euch, welche Arbeitsschritte er ausgeführt hat und erklären Euch, wie Ihr die Sitze Eures Oldtimers wieder in neuem Glanz erstrahlen lasst.

Anleitung

Vorher:

Schritt 1:

COLOURLOCK Lederreiniger Mild oder Stark mit der COLOURLOCK Leder Reinigungsbürste auftragen und in den Sitz einarbeiten. Da die Sitze des Saab 900 Turbo 1S Aero sehr stark verschmutzt waren, haben wir in diesem Fall unseren COLOURLOCK Lederreiniger Stark verwendet. Kleinere bzw. schwächere Verschmutzungen können auch mit dem COLOURLOCK Lederreiniger Mild behandelt werden.

Schritt 2:

Den überschüssigen Lederreiniger mit einem Tuch vom Sitz abwischen, um auch die restlichen Verschmutzungen zu entfernen.

Unterschied direkt nach der Reinigung:

Schritt 3:

Die Sitze mit unserem COLOURLOCK Leder Reinigungsbenzin entfetten.

Schritt 4:

Nachdem das COLOURLOCK Leder Reinigungsbenzin eingezogen ist, sollte der komplette Sitz mit unserem COLOURLOCK Leder Schleifpad abgeschliffen werden. Den Staub mit einem Tuch abnehmen und anschließend überschüssige Reste erneut mit dem COLOURLOCK Leder Reinigungsbenzin entfernen.

Schritt 5:

Das COLOURLOCK Leder Reinigungsbenzin trocknen lassen. Anschließend kann mit der Farbauffrischung begonnen werden. Hierzu nutzen wir unser COLOURLOCK Leder Fresh, welches in vielen verschiedenen gängigen Farbtönen bei uns erhältlich ist. Sonderwünsche werden von unserer Farbmischabteilung ebenfalls individuell angemischt.

Das COLOURLOCK Leder Fresh mit Hilfe eines kleinen Schwammes auftupfen oder, für ein noch feineres und ebenmäßigeres Erscheinungsbild, mit einer Airbrushpistole aufsprühen. COLOURLOCK Leder Fresh trocknen lassen oder trockenföhnen und den Vorgang ggf. wiederholen.

Schritt 6:

Nachdem die Farbauffrischung getrocknet ist, sollte eine Lederpflege auf die Sitze aufgetragen werden, um sie vor UV-Strahlung, Farbabrieb und Neuverschmutzungen zu schützen und um das Leder geschmeidig zu halten. Hier empfehlen wir die Anwendung unseres COLOURLOCK Leder Protectors und unseres COLOURLOCK Elephant Lederfettes. Beides zunächst in einem weichen Tuch verreiben und gleichmäßig in das Leder einarbeiten.

Nachher:


Die Sitze wirken nun sauber und geschmeidig. Ihren Oldtimer-Charme haben sie beibehalten.

Wenn auch Ihr mehr zum Thema „Lederreparatur, -pflege und -aufbereitung“ wissen möchtet, schaut gerne hier auf unserer Webseite vorbei.


COLOURLOCK auf Instagram
COLOURLOCK auf Facebook
COLOURLOCK auf Twitter
COLOURLOCK auf LinkedIn
Offizieller Onlineshop

Das große COLOURLOCK Q&A Special mit den Gründungsmitgliedern der IDA Deutschland
COLOURLOCK bei der Automechanika 2021 in Frankfurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code



Teile diese Seite bei...



KONTAKT


LEDERZENTRUM GmbH

Raiffeisenstraße 1

37124 Rosdorf bei Göttingen


 (+49) 551 770 730

Fax (+49) 551 770 7322

info@lederzentrum.de

Öffnungszeiten: Mo.-Fr., 8 - 17 Uhr

Öffnungszeiten Werkstatt: Mo.-Fr., 9 - 15 Uhr


→ Kontaktformular

Besuchen Sie uns auch bei: